Die Ostschweiz zeichnet sich durch das milde Klima und einen hohen Anteil an Mischwäldern auf allen Höhenstufen aus. Kein Wunder, dass hier auch viele Baumarten mit hervorragenden Qualitäten wachsen. Der Forstdienst führt alljährlich, unter dem Dach der Holzmarkt Ostschweiz AG, seine Wertholzverkäufe durch. Zum zweiten mal lag auch die Bodensee Edelholz-Versteigerung im Verantwortungsbereich der Holzmarkt Ostschweiz AG. Auf 4 Plätzen, Buchs, Henau, Kaltbrunn und Tägerwilen, wurden   insgesamt 2431 Festmeter Werthölzer in 27 verschiedenen Baumarten angeboten. Insgesamt konnten alle angebotenen Stämme verkauft werden. Preislich unter Druck waren heuer Kirsche, mindere Qualitäten bei Ahorn und Buche.

Durch die erstmalig ganze Abwicklung des Submissionsplatzes Kaltbrunn und der strikten Vorgaben bei den Qualitäten, konnte der erzielte Durchschnittspreis um beinahe Fr. 100.- angehoben werden und erreichte einen Gesamtschnitt von Fr.394 pro fm. Durch die angestrebte Qualitätssteigerung, ging aber auch die Holzmenge zurück, was sich positiv auswirkte. Mit nur 2.97 fm nicht verkaufte Ware, reduzierte sich der Arbeitsaufwand gegenüber den letzten Jahr massiv. Die Erlöse bei Ulme, Ahorn und Eiche lagen auf einem hohen Niveau.  Den höchsten Festmeterpreis erzielte wieder ein Riegelahorn mit Fr. 8643.-. Mit einem Volumen von 1.73 fm ergibt dies einen Bruttostammpreis von Fr. 14986.-. Mit Fr. 4450.- pro Festmeter erreichte ein Nussbaum einen stolzen Preis. Aber auch Ulmen erzielten Preise von bis zu Fr.1390.- pro Festmeter. Insgesamt darf die ganze Wertholzsubmission wiederholt als erfolgreich bezeichnet werden.

Einzelauswertung Buchs  (Höchstgebottabelle)

Einzelauswertung Henau (Höchstgebottabelle)

Einzelauswertung Kaltbrunn (Höchstgebottabelle)

Einzelauswertung Tägerwilen

 

Kontakt

Tel:      071 375 60 90
Fax:     071 375 60 99
e-Mail: info@holzmarkt-ostschweiz.ch

 

kontakt