Nussbaum Henau2017Die unter der Leitung der Holzmarkt Ostschweiz AG durchgeführten Ostschweizer Wertholzsubmissionen, konnten auch in diesem Jahr wieder erfolgreich abgeschlossen werden. Insgesamt wurden auf den fünf Plätzen, Buchs, Kaltbrunn, Henau, Güttingen und Neuwilen 2025 Festmeter Laub- und Nadelholz im Werte von Fr. 813‘000.- verkauft.

Der Trend auf dunkle Baumarten wie Eiche, Nussbaum und Ulme setzt sich fort. Speziell die Ulme erfreute sich sehr guter Nachfrage. Spitzenstämme erlösten bis zu 1750 Franken pro Festmeter. Der Durchschnittspreis stieg gegenüber dem Vorjahr von Fr. 375.-/ fm auf Fr. 710.-/ fm. Der wertvollste Stamm, ein Riegelahorn, auf dem Submissionsplatz Güttingen erzielte einen Festmeterpreis von Fr. 9973. Auf dem Platz in Henau erzielte ein Nussbaum mit über einem Meter Durchmesser und 2.67 fm, einen Festmeterpreis von Fr. 3450.- und wechselte seinen Besitzer für Fr. 9539. Den grössten Anteil am Erfolg bildeten die hauptsächlich auf den Plätzen Güttingen und Neuwilen liegenden Eichen. Die 367 fm Eichen trugen mit rund Fr. 260‘000.- den grössten Anteil zum Umsatz bei. Das Höchstgebot bei der Eiche lag bei Fr. 1620.- / fm.

Für jeden Kunden den richtigen Stamm
Die Kundschaft bewegt sich von kleinen Schreinereien bis hin zu internationalen Furnierhändlern. Aber auch alteingesessene  Schweizer Holzhändler kaufen hier einen Teil ihres Bedarfes ein, was sehr geschätzt wird. Von den 50 eingegangenen Geboten, konnten 47 auch mit einer Zuteilung berücksichtigt werden. Der Stamm geht grundsätzlich  immer an den Höchstbietenden. Die 1594 Stämme umfassten 2025 Festmeter Holz. Davon wurden nur gerade 30 fm nicht beboten. Für dieses Holz wird im Anschluss der Submission ein geeigneter Käufer noch gesucht, damit alles gelieferte Rundholz abgewickelt werden kann.

Schnittpreise2017

Kontakt

Tel:      071 375 60 90
Fax:     071 375 60 99
e-Mail: info@holzmarkt-ostschweiz.ch

 

kontakt